Kennst du diese Tage, an denen alles klappt? Du startest beschwingt und super-fit in den Tag. Alles, was du dir vorgenommen hast, gelingt wie von selbst. Das Leben ist einfach schön! OK, dann gibt es da natürlich noch diese anderen Tage. Die, die man am liebsten aus der Woche löschen würde, weil gar nichts läuft. An denen eine Hiobsbotschaft die andere jagt und du froh bist, wenn du abends deine Tür zumachen kannst.


Auch an miesen Tagen: von Herzen geliebt


Du kannst dir sicher sein, dass Gott dich von Herzen liebt. Vielleicht kannst du dir das nicht wirklich vorstellen. Schließlich kann man Gott ja nicht einfach so sehen. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass er in deinem Leben noch keine wirkliche Rolle gespielt hat. Aber nimm mal an, dass es stimmt: Du bist geliebt – von Gott persönlich! Was würde sich für dich verändern, wenn du dir dessen sicher sein könntest?


Katja Zimmermann singt in ihrem Lied „Ein Herz, dass mich liebt“ davon.

In der Bibel kannst du an ganz verschiedenen Stellen von Gottes Liebe lesen, z. B. hier:

„Denn ich bin ganz sicher: Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges noch irgendwelche Gewalten, weder Hohes noch Tiefes oder sonst irgendetwas auf der Welt können uns von der Liebe Gottes trennen, die er uns in Jesus Christus, unserem Herrn, schenkt.“

Die Bibel: Römerbrief, Kapitel 8,38–39

Einen Versuch wert – nicht nur an guten Tagen


Du bist eingeladen, es auszuprobieren: Gott will dir seine Liebe schenken. Du musst nichts dafür leisten, nichts Besonderes können. Alles, was du tun musst, ist ihm dein Herz öffnen. Du kannst es mit einem Gebet versuchen, also mit Gott sprechen. Vielleicht so:

„Gott, ich habe gehört, dass du mich liebst. Ich würde dich gerne kennenlernen und das erleben. Bitte lass mich erfahren, dass es dich gibt und dass du für mich da bist. Amen.“

Dass Gott dich liebt, heißt nicht, dass nur noch gute Tage kommen. Aber du kannst dir sicher sein: Du bist nicht alleine. An den guten Tagen genauso wenig wie an den schlechten.

<

An guten wie an schlechten Tagen

Christopher Schacht bricht nach dem Abitur mit nur 50 € auf eine Weltreise auf. 4 Jahre lang erkundet er die unterschiedlichsten Länder und Kulturen. Bei seinen Abenteuern erlebt er Höhen und Tiefen. Und er stellt fest: Gott hat mich da echt durchbegleitet! Ein kleines Stoßgebet wird für ihn der Beginn einer großartigen Erfahrung.


Mehr erfahren

Du willst noch mehr darüber wissen, wie das mit Gottes Liebe ist? Und was das mit Jesus im Römerbrief, Kapitel 8 zu tun hat?

Auf der folgenden Seite findest du eine gute Erklärung und kannst deine Fragen stellen.